Impressum & AGB

Impressum & Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für den Inhalt verantwortlich:

PRECOM Grafik & Internetagentur

STANDORT 1
Hartlebengasse 6
5020 Salzburg
Austria

STANDORT 2
Dorf 26
5301 Eugendorf
Austria

fon +43 [0]662 890070
fax +43 [0]662 890070 70
office@precom.at

Medieninhaber - Patrick Reindl
Anschrift - siehe oben

Unternehmensgegenstand - Werbeagentur

Aufsichtsbehörde - Magistrat Salzburg

Erfüllungsort - 5020 Salzburg, Hartlebengasse 6

Gesetzliche Vorschriften - Gewerbeordnung www.ris.bka.gv.at -

Landesgericht Salzburg

Registergericht

Mitglied der Wirtschaftskammer

Finanzamt Salzburg Stadt
UID Nr. - ATU 49144705

Infos, Datenauskünfte und Beschwerden - office@precom.at

Disclaimer

Es wird keinerlei Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Homepage und der Website übernommen, Irrtümer vorbehalten. Alle Angebote in der Datenbank sind freibleibend und vorbehaltlich und Zwischenverkauf und -vermietung. Es erfolgt keine Lieferung an Endverbraucher nach Deutschland, die Angebote gelten nur für Österreich. Der Benutzer erkennt den Gebrauch der Websites auf eigene Gefahr an, sodass niemanden, der an der Erstellung der Informationen beteiligt war, eine (in-)direkte Haftung für (Folge-) schäden trifft bzw. diese bis auf gesetzliche äußerst zulässige Maß beschränkt wird.

Copyright

© und für den Inhalt verantwortlich ist PRECOM Marketing & Webdesign, Patrick Reindl. Die entsprechenden Urheber- und sonstigen Schutzrechten liegen daher gemäß den inländischen und EU-rechtlichen Vorschriften bei  PRECOM Marketing & Webdesign, Patrick Reindl. Die Vervielfältigung von Texten und Daten einschließlich Speicherung und Nutzung auf optischen und elektronischen Datenträgern darf nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung erfolgen. Die Verwendung von Daten inklusive Einspeisung in Online-Dienste, Datenbanken oder Websites durch unberechtigte Dritte so wie das Verändern oder Verfälschen von Informationen ist untersagt. Der Download und der Ausdruck der Daten ist lediglich zum persönlichen, aber nicht zum kommerziellen Gebrauch gestattet.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Sicher ist es auch für Sie wichtig mit einem seriösen Geschäftspartner zu arbeiten. Aus diesem Grund sind auch unsere Geschäftsbedingungen wichtig. Diese bilden die Grundlage für eine faire und offene Geschäftsbeziehung. Ab einer Bestellung oder einem vereinbarten Gesprächstermin treten die von Patrick Reindl - PRECOM, hier veröffentlichten allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft.
In diesen Geschäftsbedingungen bezeichnen wir PRECOM - Marketing & Webdesign– Patrick Reindl unter dem Markennamen PRECOM.

1) Zustandekommen des Vertrages zwischen beiden Parteien
Der Vertrag zur Nutzung der Leistungen von PRECOM kommt durch beiderseitige Gegenzeichnung eines Vertrages, ob schriftlich, Online oder mündlich zustande. PRECOM behält sich vor, Aufträge im Nachhinein abzulehnen falls diese ein ungesetzliches, ein für PRECOM schädliches Angebot oder wider der guten Sitten sind.


2) Leistungsumfang
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen, die von PRECOM erbracht werden. Der Leistungsumfang ergibt sich aus unseren Leistungsbeschreibungen und dem unterzeichneten Vertrag und schriftlichen Zusatzvereinbarungen. Unsere Leistungen entnehmen Sie bitte dem Internet (www.precom.at). Da die Leistungsbeschreibungen auch in unserem Hause aufliegen, können diese jederzeit angefordert werden.
PRECOM behält sich bei laufenden Dienstleistungen eine Änderung der Preise vor. Sollte ein Vertragspartner mit einer angekündigten Preisänderung nicht einverstanden sein, so steht ihm das Recht zu, mit einer Frist von vier Wochen jeweils zum Ende eines Vertragsmonats das Vertragsverhältnis schriftlich zu beenden.
Der kostenlose Support von PRECOM wird per Telefon, Fax oder E-Mail angeboten. Dieser ist auf eine Stunde pro Jahr begrenzt. Bei einem Treffen außerhalb unseres Firmensitzes trägt der Kunde die vorher vereinbarten Kosten wie Fahrtkosten, Fahrtzeit und Dauer der Beratung.
Unsere kostenlos angebotene Dienste und Leistungen können durch uns jederzeit auch ohne Vorankündigung eingestellt werden. Ein Minderungs-, Erstattungs- oder Schadenersatzanspruch ergibt sich daraus nicht.
PRECOM behält sich durch diese Geschäftsbedingungen das Recht vor den angebotenen Leistungsumfang zu ändern. Dies beinhaltet Erweiterungen, Verbesserungen oder eine Verringerung der Leistung falls dies unseres Erachtens nach notwendig ist oder sich durch technische Neuerungen ergibt.
Alle Preise verstehen sich in den angegebenen Landeswährungen exklusive Umsatzsteuer.


3) Die Dauer des Vertragsverhältnisses
Der durch beide Parteien geschlossene Vertrag endet mit der Erbringung der vereinbarten oder beschriebenen Dienstleistung.
Für Betreungsverträge gilt die vereinbarte Vertragsdauer ab dem Datum des Vertragsabschlusses. Sollte es nicht anders vereinbart sein gelten Betreuungsverträge für die Dauer von einem Jahr.
Das Vertragsverhältnis verlängert sich automatisch für ein weiteres Jahr wenn dieses vom Kunden nicht schriftlich storniert wird. Um den Vertrag zu lösen, ist eine schriftliche (eingeschriebene Briefsendung) Stornierung ein Monat vor Ablauf des Vertrages ausreichend.
Ein geschlossener Vertrag kann durch PRECOM in wichtigen Fällen jederzeit fristlos gekündigt werden. Dies betrifft insbesondere Fälle wie in Punkt 1 beschrieben (Auftragsablehnung).
Eine Erstattung von dadurch auftretende Kosten/Schäden ist nicht vorgesehen.


4) Unsere Zahlungsbedingungen
Nach Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung erfolgt die Rechnungsstellung. Bei Suchmaschinen Einträgen wird der gesamte Rechnungsbetrag nach Erstellung der optimierten Seiten fällig.
Betreuungsverträge werden monatlich oder jährlich im Voraus verrechnet (je nach Vertrag). Sollte dieser Vertrag vorzeitig gekündigt werden, erfolgt eine Rückerstattung des noch bestehenden Betrages.
Die Zahlung des vorgeschriebenen Rechnungsbetrages hat nach Zugang der Rechnung ohne Abzüge zu erfolgen.
Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben gelieferte Waren, Ideenkonzepte und erbrachte Leistungen sowie Textildrucke Eigentum von PRECOM (auch bei beigestellten Waren).
Lehnt ein Kunde die Zahlung einer Rechnung ab, da erbrachte Leistungen nicht von ihm, sondern von einem Dritten bezogen wurden, hat er dies nachzuweisen.
PRECOM behält sich das Recht vor Produkte und Dienstleistungen per Vorkasse oder Bar bei Abholung abzurechnen.


5) Verspätete Zahlungen
PRECOM ist bei einem Zahlungsverzug des Kunden berechtigt, nach schriftlicher Verständigung bis zur vollständigen Bezahlung die vereinbarten Leistungen einzustellen. Dies entbindet den Kunden nicht von seiner Zahlungspflicht.
Sämtliche daraus entstehende Spesen und Kosten werden durch PRECOM berechnet. Dies beinhaltet auch Kosten des notwendigen Einschreitens von Inkassounternehmen oder Anwälten, sowie von dem betreffenden Zeitpunkt an Zinsen in Höhe von 2% pro Monat des verrechneten Betrages.
Nach einmalig zugesandter Mahnung und daraus resultierendem nicht bezahlen des offenen Rechnungsbetrages, kann PRECOM das Vertragsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist und ohne schriftliche Vorankündigung kündigen.
Die Geltendmachung weiterer Ansprüche bei Zahlungsverzuges bleibt PRECOM, Patrick Reindl vorbehalten.


6) Rückvergütung
Gegen Ansprüche von PRECOM kann der Kunde nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Ansprüchen aufrechnen.
Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die PRECOM die Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen - hierzu gehören insbesondere Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen, der Ausfall von Internet Betreibern, Störungen im Bereich der Dienste der Telefongesellschaften usw., hat PRECOM auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Diese berechtigen PRECOM, die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Verzögerung hinauszuschieben.


7) Haftungsbeschränkung
Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, Verschulden bei Vertragsabschluß und unerlaubter Handlungen sind gegenüber PRECOM ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln unsererseits vorliegt.
PRECOM haftet nicht für die übermittelten oder erstellten Informationen, und zwar weder für deren Richtigkeit und Vollständigkeit, noch dafür, das sie frei von Rechten Dritter sind oder die Übermittlung der Informationen rechts- oder sittenwidrig ist.
Bei Schäden, die durch die Inanspruchnahme von PRECOM Dienstleistungen oder durch die Übermittlung und/oder Speicherung von Daten oder die Nichtspeicherung von Daten durch PRECOM entstehen, ist die Haftung auf die Höhe der Auftragssumme, maximal jedoch auf € 600,- beschränkt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt.
Die Haftung für Folgeschäden und entgangenen Gewinn, sowie der Ersatz von Sachschäden im Sinne § 9 Produkthaftungsgesetz ist einvernehmlich ausgeschlossen. Gleiches gilt für die Haftung von Schäden, die durch den Einsatz von durch PRECOM gelieferter Software, Programmen, Dateien und Programmierungen entstehen könnte.


8) Gewährleistung und Haftung bei Textilveredelung
a) PRECOM haftet für Mängel nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit die Haftung nicht gemäß der nachfolgenden Regelungen ausgeschlossen oder beschränkt ist.
Die nachfolgenden Regelungen lassen verschuldensabhängige Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche, überbeanspruchung der Textielen (überhöhter Abrieb, extreme Themperaturschwankungen) sowie die gesetzlichen Rückgriffsansprüche des Kunden in der Lieferkette unberührt.
b) Eventuell geringe farbliche Abweichungen zwischen Abbildungen und der gelieferten Ware sind technisch bedingt und stellen keinen Mangel dar.
Bei Rücken- und Ärmeldrucken der T-Shirts etc. kann es zu Abweichungen kommen, da wir bei PRECOM bestrebt sind, immer die aktuellste Version zu liefern (z.B. aktuelle Tourdaten, verbesserte Designs etc.). All over-Prints können bedingt durch die aufwendige Produktion an den Rändern unbedruckte Stellen aufweisen, die sich nicht vermeiden lassen. Die vorbezeichneten Umstände stellen keinen Mangel dar.
Es wird keine Haftung für Mängel übernommen, die auf einen Verstoß gegen die Pflegeanleitung zurückzuführen sind. Textilen sind vor dem Tragen zu waschen, um produktionstechnische Rückstände zu beseitigen. Die T-Shirts dürfen nur bei 30 Grad und auf links gewaschen werden. Eine Größenveränderung von plus oder minus 5% gilt als Normtoleranz. Sämtliche Textilien dürfen nicht im Trockner getrocknet werden.
Vom Kunden beigestellte Textilien müssen neu sein (dürfen nicht gewaschen sein, nicht mit Weichspüler behandelt worden oder in einem Wäschetrockner getrocknet worden sein), sonst können sich jegliche Art von duchgeführten Aufdrucken ablösen, wofür PRECOM keinerlei Haftung oder Ersatz übernimmt.
c) Kaufleute müssen offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen; anderenfalls ist die Geltendmachung des Mangelanspruchs ausgeschlossen, sofern PRECOM den Mangel nicht arglistig verschwiegen hat. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.
d) Ist der Kunde Kaufmann und die Geltendmachung des Mangelanspruchs nicht ausgeschlossen, so leistet PRECOM für Mängel zunächst nach seiner Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung (Nacherfüllung).
Ist der Kunde Verbraucher, so hat er zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. PRECOM ist jedoch berechtigt, die Art der vom Verbraucher gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.
Die im Rahmen der Gewährleistung ersetzten Teile gehen in das Eigentum von PRECOM über.
e) Schlägt die Nacherfüllung fehl, so kann der Kunde nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) verlangen. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur geringfügigen Mängeln, steht dem Kunden jedoch kein Rücktrittsrecht zu.
f) Die Kosten der Rücksendung der Ware sind vom Kunden zu verauslagen. Im Falle einer berechtigten Mängelanzeige übernimmt PRECOM nach Erhalt der Ware diese Kosten.
g) Die Verjährungsfrist beträgt ein Jahr ab Beginn der gesetzlichen Verjährung. Dies gilt nicht, sofern PRECOM den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit übernommen hat oder ein Bauwerk oder die Lieferung einer Sache, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden ist und dessen Mangelhaftigkeit verursacht hat oder an einen Verbraucher geliefert wird, den Gegenstand der Leistung von PRECOM bilden. In diesen Fällen verbleibt es bei der gesetzlichen Verjährungsfrist.
i) Wir behalten uns bei der Vertragserfüllung ausdrücklich Abweichungen vor gegenüber den Beschreibungen und Angaben in unseren Prospekten, Katalogen und sonstigen schriftlichen und elektronischen Unterlagen hinsichtlich Stoffbeschaffenheit, Farbe, Gewicht, Abmessung, Gestaltung oder ähnlicher Merkmale, soweit diese für den Besteller zumutbar sind.


9) Verantwortlichkeit für Druckinhalte
1.) Der Kunde ist verpflichtet, seine Daten vor Übersendung (und somit Druckfreigabe) daraufhin zu überprüfen, ob der Inhalt einer daraus herzustellenden Sendung gegen gesetzliche Bestimmungen (z.B. im Bereich des Wettbewerbsrechts, des Geschmacksmuster- und Gebrauchsmusterrechts) verstößt oder sonstige Rechte Dritter verletzt.
2.) PRECOM ist nicht verpflichtet, die eingelieferten Daten (eingespeiste oder sonst überlassene Daten) auf ihre inhaltliche Richtigkeit, auf ihre Vollständigkeit oder auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zu überprüfen. PRECOM ist für fremde oder Inhalte des Kunden, die zur Nutzung bereitgehalten werden, nur dann verantwortlich, wenn PRECOM von den Inhalten Kenntnis erlangt und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Für diesen Fall ist PRECOM berechtigt, die Daten aus dem System zu löschen und die weitere Verarbeitung zu verweigern.
3.) PRECOM ist nicht für fremde Inhalte, zu denen PRECOM lediglich den Zugang vermittelt verantwortlich.
4.) Der Kunde verpflichtet sich, PRECOM, soweit diese nicht selbst haftet, von allen Ansprüchen Dritter freizustellen, die diese gegen PRECOM geltend machen, wenn und soweit der Inhalt von eingelieferten Sendungen gegen gesetzliche Bestimmungen verstößt oder Rechte Dritter verletzt werden.


10) Haftung des Kunden
Der Vertragspartner haftet für alle Folgen und Nachteile, die PRECOM und Dritten durch die missbräuchliche oder rechtswidrige Verwendung der angebotenen Dienste und Leistungen oder dadurch entstehen, dass der Kunde seinen gesetzlichen Pflichten nicht nachkommt.


11) Daten, Dateien, Programme und Software
Bei individuell von PRECOM erstellten Programmierungen ist der Leistungsumfang durch eine vom Auftraggeber gegengezeichnete Leistungsbeschreibung bestimmt.
Alle Urheberrechte bleiben vorbehalten. Das Nutzungsrecht an Projektergebnissen kann nur mit Zustimmung von PRECOM auf Dritte übertragen werden. Die Zustimmung muss ausdrücklich in dem Vertrag oder schriftlich erteilt werden, in dem die Durchführung des jeweiligen Projektes vereinbart wird.
Die Gewährleistungsfrist beträgt 6 Monate ab Auslieferungstag. Soweit ein von PRECOM zu vertretender Mangel der Kaufsache vorliegt, ist PRECOM nach seiner Wahl zur Mangelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Schlägt die Nachbesserung nach angemessener Frist fehl, so ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) oder Rückgängigmachung des Kaufvertrages (Wandlung) zu verlangen.
Weitergehende Ansprüche des Kunden, im besonderen ein Anspruch auf Ersatz von Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, sind ausgeschlossen, es sei denn, die Schadensursache beruht auf grober Fahrlässigkeit durch uns.


12) Schutz Ihrer Daten
Der Vertragspartner stimmt zu, dass PRECOM seine Anschrift in maschinenlesbarer Form und für Aufgaben, die sich aus dem Vertrag ergeben, maschinell insbesondere EDV- mäßig verarbeitet.
Falls nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, gelten die PRECOM unterbreiteten Informationen als nicht vertraulich.
PRECOM ist berechtigt, andere Unternehmen mit der Erbringung von Vertragsleistungen im Interesse des Kunden zu betrauen. Wenn sich PRECOM Dritter zur Erbringung der angebotenen Dienste bedient, ist PRECOM berechtigt, Informationen über den Teilnehmer offen zu legen, wenn dies für die Sicherstellung der vereinbarten Leistung erforderlich ist.
Soweit nicht schriftlich vereinbart, können Informationen über den Kunden, Dritten zugänglich gemacht werden. Dies gilt insbesondere für die Übermittlung von Anschrift- und Anmeldedaten. (Domainanmeldungen, Accountanmeldungen, Softwarekäufe, ...)


13) Allgemeines
Für die vertraglichen Beziehungen gilt österreichisches Recht.
Gerichtsstand ist Salzburg in Österreich.
Änderungen in Verträgen haben schriftlich zu erfolgen und müssen von beiden Parteien unterzeichnet sein.

Für den Fall der Unwirksamkeit oder Nichtigkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages gilt eine zulässige Bestimmung als vereinbart, die der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich am nächsten kommt.

PRECOM - Marketing & Webdesign | Patrick Reindl
Hartlebengasse 6 - A- 5020 Salzburg - AUSTRIA

Telefon: +43 (0)662 - 890070 - Fax: +43 (0)662 - 890070 70